AdmiraLog 121118

Dieser Sommer war heiß… sehr heiß. Und der Krankenstand meiner Mannschaft erschreckend niedrig. Bis auf ein paar Ausnahmen. Weicheier, die den digitalen Rum nicht gut vertragen.

Am liebsten würde ich sie über die Planke zur Konkurrenz feuern. Aber ich möchte diese nicht schwächen. Im Gegenteil, sie sollen stark sein, innovativ und beeindruckend. Das ist das Elixier, das uns befeuert und das Media Asset Management Großsegel hissen lässt, auch im größten digitalen Sturm.

MAM, DAM… PIM BAM… und „Zehn Gründe für ein Digital Media Asset Management“, „Passt ein DAM zu Ihrem Team?“. Ich kann das alles nicht mehr hören und versinke lieber in den Mariannengraben, bevor ich in dieser floskelhaften Eintönigkeit erliege.

Die anderen Schiffe glänzen, und ihre Gallionsfiguren prophezeien den goldenen Weg.

Und doch sind sie innen hohl und ohne Ladung. Schon beim geringsten Sturm höre ich sie schreien. Ohne Kapitän und ohne Seele folgen sie der Strömung ihrer bösen Geister… notiert?

Die AdmiralCloud ist anders… gleitet… riecht… und ist auf Kurs. Sie bringt das Glück im Unglück und trennt die Verzweifelten von den Glückseligen. Denn nichts ist schlimmer als ein ewig lahmendes und stinkendes Digital Asset Management das ewig steht und niemals brennt.

Die Sirenen sind auf unserer Seite, so mag die digitale Flut nur kommen… Wir sind gut vorbereitet.

//www.admiralcloud.com/wp-content/uploads/2018/06/ac-kreis-3.png